Allensbach; Mail: Info@lullababy.com; Phon:+49 (0) 7533.8031884

© 2014 by Lullababy® International - Therapeutically Baby Movement®, das Original seit 1988

 

 

 

 

Schwangerschafts-Bola

Starke Begleiter in der Schwangerschaft!

 

 Jede Bola ein kleines Stückchen Ewigkeit und eine Erinnerung an die neun Monate des Glücks. 

 

Das Geschenk des Vertrauens wohnt ganz tief im Inneren eines jeden Menschen.

 

Wir alle erfahren es im Mutterleib, wo wir als Ungeborene versorgt werden, uns geborgen und sicher fühlen.

 

Lullababy® Schwangerschaftsbolas versuchen dies durch sanftes Klingen zu unterstützen.

 

 

Schmuck in dem Geschichte steckt!

 

Die Lullababy® Schwangerschaftsbola ist ein Geschenk und eine dauerhafte Erinnerung an die neun

Monate des Glücks.


Sie präsentieren, mit diesem Schmuckstück auf Ihrem schönen runden Bauch, auf stolze Art

das Leben, dass Sie in sich tragen.

Die Schwangerschafts Bola ist eine alte Tradition aus Indonesien, dort tragen die Frauen während

ihrer Schwangerschaft eine schöne silberne Klangkugel.

Diese schwingt etwas unterhalb des Nabels sodass das eingebaute Mini-Xylophon in Kontakt mit der

Gebärmutter ist. Und jede Ihrer Bewegungen sendet dem Baby einen weichen, leisen Klang, der es

für neun Monate beruhigt und begleitet.

 

Ihr Baby kann diesen Klang schon etwa ab der 20 Schwangerschafstwoche hören.

Durch regelmässiges Tragen der Lullababy® Schwangerschafts Bola gewöhnt sich Ihr Baby
an

diesen Klang und wird ihn vor und nach der Geburt als beruhigend empfinden.

Auch Sie können sich durch die sanften Klänge der Bola entspannen.

Später können Sie die schöne silberne Klangkugel auch an der Unterseite der BabyMove Feder

anbringen und der vertraute sanfte Klang klingt mit den sanften Schwingungen

der BabyMove Federwiege mit.

Jede Lullababy® Schwangerschafts Bola wird mit einem seidigen Band in einem Organza-Säckchen geliefert.

Hebammen haben uns darauf aufmerksam gemacht:

"Die Schwangerschaftsbola sollte immer etwas unterhalb des Nabels getragen werden,

da Ihr Baby sich gerne mit dem Köpfchen in Richtung des lieblichen Klanges dreht."

 

In der Österreichischen Hebammenzeitung wurde folgendes berichtet:

 

  • "Das Problem der Nabelschnur-Umschlingungen sind auf heftige Kindsbewegungen zurückzuführen. Reduziert werden diese durch das Rollen der Klangkugel auf dem Mutterleib."

 

  • Und: "Die kombinierte Atmung und das Rollen mit der Klangkugel, bzw. Harmoniekugel waren zur vegetativen Beruhigung der Frau und des Kindes nützlich"